Saisonrückblick 2015/2016: Am Hügel geht was!

Zwei Meisterschaften und Aufstiege erreicht, den 5. Platz in der Bezirksliga verteidigt und bei den Damen die Bezirksliga gehalten, der TuS Altenberge blickt auf eine herausragende Saison zurück!
Der souveräne und absolut verdiente Aufstieg der A-Jugend in die Bezirksliga komplettiert die Leistungsmannschaften der Jugend A bis C in überkreislichen Ligen. Fritz Puhle und sein Team haben es nach vielen vergeblichen Versuchen in den letzten Jahren endlich hinbekommen, den ältesten Jugendjahrgang des TuS in die Bezirksliga zu heben! Vom Leistungsniveau hätten es schon einige der vorherigen Generationen A-Jugend packen können. Die Mannschaft hat in der Leistungsliga nur ein Unentschieden hinnehmen müssen und hat dem Gegner Greven 09 beim 4:0 im Endspiel um die Kreismeisterschaft auch nicht die kleinste Chance gelassen.
Die hervorragende Jugendarbeit der letzten Jahre in unserem Verein zahlt sich aus, der konsequente Aufbau eigener Talente, die gute Atmosphäre für unsere Spieler und das fachkundige Engagement unserer Trainer trägt jetzt sichtbar die Früchte, die unsere Fußballabteilung weiter nach vorne bringen können.
Die „Zweite“ hat in einer einzigartigen Saison selbst hochgestellte Erwartungen übertroffen und ungefährdet den Aufstieg in die Kreisliga A geschafft. Das Team um Serdar Hitzlitürk glänzte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einer ausgewogenen Mischung einer soliden Abwehr (die wenigsten Gegentore der Liga) und einem hervorragenden Angriff mit 129 Toren in 30 Spielen, einem Toreschnitt von mehr als 4 pro Spiel!

Unsere erste Mannschaft hat sich in der Bezirksliga in den letzten Jahren einen festen Platz im oberen Tabellendrittel erarbeitet, wir können zum zweiten Mal den 5. Tabellenplatz feiern. Zur Saisonmitte spielte unsere Mannschaft noch ganz oben mit, das Potenzial dieser jungen und aussichtsreichen Truppe ist noch lange nicht ausgeschöpft!
Mit Florian Reckels kommt ein junger Trainer mit einigem Rückenwind nach dem Westfalenligaaufstieg mit dem BSV Roxel zur kommenden Saison nach Altenberge und bildet mit Holger Heppe ein neues Trainerduo, um oben anzugreifen.
Das Fundament ist mit dem Bezirksligaaufstieg der A-Jugend und der Zweiten in der Kreisliga A grundsolide gebaut, wir haben die Hausaufgaben gemacht, um den nächsten Schritt zu gehen und am Aufstieg in die Landesliga zu arbeiten!
„Am Hügel geht was!“ kann sich gerne noch verbessern… „Der Hügel ist top!“ wäre eine passende Schlagzeile nach einer der kommenden Spielzeiten!

Related posts

1 Comment

  1. Oliver Maaß

    Herzlichen Glückwunsch. Der Schlüssel zum Erfolg ist eine breite Begeisterung für den Sport, eine gute Ausbildung der Trainer und immer wieder Spaß. Klingt nach einer einfachen Rezeptur. Aber eine „hervorragende Jugendarbeit“ braucht gute Vereinsstrukturen. Daran lohnt es sich immer wieder zu arbeiten. 🙂

Comments are closed.

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful