Der 8. Altenberger Berglauf bricht alle Hitzerekorde

Mit Temperaturen um 35 Grad im Schatten war der 8. Berglauf auch der bisher heißeste Lauf durch das Hügeldorf. Es gab Ummeldungen von 10 auf 5 Kilometer und natürlich sind auch einige Läufer beim den Temperaturen gar nicht erst angetreten. Dennoch sind insgesamt 354 Finsher über die Ziellinie gelaufen.

„Der Anstieg am Eiskeller war die reinste Erholung“, so beschrieb mit einem Schmunzeln eine Teilnehmerin den einzig schattigen Teil der Strecke des Altenberger Berglaufs. Eine wahre Hitzeschlacht am Berg und rund um den Kirchplatz erlebten die Teilnehmer des Berglaufs, da spielte die Herausforderung mit dem Anstieg am Eiskeller keine „größere Bedeutung“ mehr.

BL2016_4869Beim Bambinilauf liefen Lennard Frieling gefolgt von Lutz Evers und Anton Müller als erste ins Ziel. Die drei schnellsten Mädchen beim Bambinilauf sind Darleen Kock, Sarah Rosenbauer und Lilly Everhard.
Alle teilnehmenden Kinder hatten eine Menge Spaß und wir gratulieren allen Kindern für die herausragende Leistung, die mit einer Medaille und einem Eisgutschein honoriert wurde.
Insgesamt sind 55 „Bambinis“ teils mit ihren Eltern, teils alleine, aber auf jeden Fall mit viel Jubel und Beifall der Zuschauer ins Ziel gelaufen.

BL2016_4948Der 1,3 km lange Schülerlauf der Jahrgänge 2006 – 2009 hatte 52 Teilnehmer. Bei den Jungen gewann Carlo Bossmann (5:06 Min.) gefolgt von Leon Kunz (5:21 Min.) und Daniel Albermann (5:23 Min.). Schnellste Teilnehmerinen bei den Mädchen wurden Matea Gerdes (5:29 Min.), Johanna Toebe (5:30 Min.) sowie Sara Dimon (5:31 Min.).

Mit 23 Teilnehmern begann der 2 km lange Schülerlauf der Jahrgänge 2002 – 2005 und wurde von Jonas Laskowski in 7:13 Min. gewonnen. Gefolgt von Thomas Banks (7:31 Min.), der die weiteste Anreise zum Lauf aus London hatte, sowie Leon Niebecker in 7:32 Min. Bei den Mädchen gewann Julie Hessing in 8:15 Min., gefolgt von ihrer Schwester Lisa Hessing in 8:16 Min. und Johanna Katzer (9:07 Min.).

Der 5 Km-Lauf, mit 140 Teilnehmern stärkster Lauf, wurde von Daniel Pugge in einer Zeit von 18:06 Minuten gewonnen, nur 10 Sekunden später erreichte Silvio Nagel (18:16 Min.) das Ziel. 23 Sekunden später folgte Sven Fels (18:39 Min.). Nach 20:15 Minuten lief als erste Frau Felicias Vielhaber über die Ziellinie, gefolgt von Delia Krell-Witte (22:23 Min.) und Ilva Weirauch (23:43 Min.).

BL2016_5672Beste Altenbergerin wurde Petra Gehltomholt als 4. Finisherin mit 24:37 Min. Bei den Männern lief Konstantin Baune nach 20:17 Min. als schnellster Altenberger ins Ziel.

Die Walker und Nordic-Walker starteten mit einem Feld von 11 Teilnehmern. Als erste walkten Jürgen Wolf (37:45 Min.) und der stellvertretende Bürgermeister von Altenberge, Manfred Leuker (42:43 Min.) über die Ziellinie. Dritter Mann wurde Ralf Schönefeld (45:09). Annika Harmeling (43:31 Min.), gefolgt von Irmgard Herding (44:52 Min.) und Mechthild Kumpmann (45:34 Min.) wurden als erste Frauen im Ziel begrüßt.

Den 10 Kilometerlauf der Männer gewann erneut Daniel Pugge mit einer Zeit von 39:41 Minuten, nur 19 Sekunden später lief Ronny Seifert (40:00 Min.) auf den 2. Platz sowie weitere 14 Sekunden später Christof Marquardt (40:14 Min.) auf den verdienten 3. Platz.

BL2016_6021Bester Altenberger 10 km Läufer wurde Stefan Lammers mit 44:51 Min. Bei den Frauen wurde über 10 Kilometer Maria Feyerabend mit 51:04 Minuten die schnellste Teilnehmerin, gefolgt von Marion Blomenkamp mit 54:07, die auch als schnellste Altenbergerin geehrt wurde, sowie Simone Dißel mit 59:02 Minuten. Insgesamt beendeten 140 Läufer den 10 Kilometerlauf.

Das Orga Team bedankt sich bei allen Teilnehmern, Sponsoren, Helfern und Zuschauern für die super Atmosphäre und ausgelassene Stimmung. Bis zum nächsten Jahr am Samstag, den 26.08.2017 auf dem Kirchplatz in Altenberge!

Related posts

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful