Mit dem TuS-Bulli auf der internationalen Bühne

Er ist wieder in Altenberge. Unser Vereinsbulli der Firma Autohaus BRÖMMLER. Nach gut 3.200 Kilometern, bei denen das Fahrzeug die Niederlande, Frankreich, England, Wales, Irland und Nordirland sah. Ohne unseren Bulli hätten die D1-Junioren des TuS den Foyle Cup in Nordirland und der Republik Irland kaum bewerkstelligen können. Beim Start in Altenberge wurde er mit einigen hundert Flaschen Mineralwasser, den Sporttaschen der fliegenden Spieler und Trainer, Bällen, zwei Trikotsätzen, einer Taktiktafel, einem Medizinkoffer und Fan-Utensilien beladen. In Derry / Nordirland fuhr er mehrere Einkaufstouren und eine Gruppe von Eltern zum Giant’s Causeway und Dunluce Castle. Hinzu kamen insgesamt 33 Touren von unserem Quartier in der University of Ulster zu dem Restaurant, wo wir das Frühstück und das Abendessen einnahmen.

Dieser Bulli besaß alles, was einen guten Fußballer ausmacht: Exzellent auf kurzen wie auf langen Strecken und konditionsstark. Er hielt die Abstände korrekt ein, beherrschte auf der Autobahn Zweier-, Dreier- und Viererkette (= taktische Flexibilität), beschleunigte im richtigen Moment (zweimal etwas, aber wirklich nur etwas zu stark…), war gut im „packing“ und handlungsschnell. Und dass er in England, Wales, Irland und Nordirland auf der ungewohnten linken Seite spielen musste, beeinträchtige seine Leistung nicht im Geringsten. By the way war das das Fahrzeug auch noch kommunikativ. In Derry musterte ein Polizist den Bulli ausgiebig. Wir dachten schon, wir hätten falsch geparkt, wollten uns zunächst gar nicht dem Fahrzeug nähern. Aber den Polizisten interessierte nur die Aufschrift „Altenberge“. Ob dieser Ort bei Münster liegen würde. Er sei in Münster als Soldat stationiert gewesen. Und schon entspann sich ein Gespräch über Münster, Altenberge und Derry. Ein anderes Mal hielt eine Gruppe deutscher Fahrradfahrer neben dem Fahrzeug und deutete aufgeregt auf die Aufschrift. Und ließ sich über den Foyle Cup und den TuS Altenberge informieren.

Die D1-Junioren des TuS Altenberge bedanken sich dafür, dass das Autohaus BRÖMMLER dem Verein diesen Bulli ermöglich hat. Nie war er so wertvoll wie beim Foyle Cup 2017.

Didi Schulze-Marmeling

Weitere Berichte zum Foyle Cup 2017 auf Facebook.

Related posts

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful