Einen höllischen Ausflug zum Schüttorfer Höllenlauf

Auf der insgesamt 8 Km (langen) Höllenlaufrunde hieß es, über den jeweiligen 1,6 Km langen Rundkurs, 8 Hindernisse zu bewältigen. 5 Runden die es in sich hatten. Hangeln, über Reifen klettern, Strohballen erklimmen, durch gut gekühltes Wasser bzw. Matsch. waaten, an der Steilwand mit Tauen hochklettern um dann über die Wasserrutsche wieder in den Matsch zu gelangen und auf allen vieren unter das Tarnnetz hindurch – und dann beginnt schon wieder die nächste Runde. Hangeln, über Reifen klettern………. Und nach den 5 „höllischen Runden“, musste jeder Teilnehmer noch drei Schüsse mit Pfeil und Bogen auf eine 12 Meter entfernte Zielscheibe abgeben. Durch das Bogenschiessen konnte man sich einen Zeitbonus herausarbeiten oder auch Strafsekunden bekommen.

Als Team gestartet. Als Team ins Ziel gelaufen:
Andreas Waterkamp M 50 Ak10 Laufzeit 1:03 h + Bogen 1:07:29 h
Norbert Müller            M 45 Ak18 Laufzeit 1:03 h + Bogen 1:08:29 h
Petra Gehltomholt     W 50 Ak1    Laufzeit 1:03 h + Bogen 1:09:29 h
Oliver Neumann          M45  Ak22 Laufzeit 1:03 h + Bogen 1:10:09 h
Im Ziel wurden die „höllischen Altenberger“ mit einer Sektdusche vom mitgereisten Fanclub beglückwünscht. Und Bier gab es natürlich auch……

Related posts

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful