U11 sehr erfolgreich beim BMW-Hakvoort-Cup in Altenberge


Die Pokalsieger von links nach rechts: Paula Dömer, Svea Zurborn, Johannes Laumann, Michel Wichmann, Arben Berisha, Paul Niederle, Aleksej Maktumjan und Mohamad Al Satouri


TuS-U11-2 gewinnt E2-Turnier – TuS U11-1 auf Rang zwei beim E1-Turnier

Am Sonntagnachmittag machten sich rund 150 fußballbegeisterte Kinder der Jahrgänge 2006 und 2007 auf den Weg in die Altenberger Soccerhalle, um sich beim BMW-Hakvoort-Cup mit den E-Jugendjahrgängen aus der Region zu messen. Mit beachtlichem Erfolg aus Altenberger Sicht, die U11-2 gewann das E2-Turnier am Vormittag und die U11-1 wurde zweiter beim E1-Turnier am Nachmittag.

Bereits am Vormittag startete das erste Turnier mit den E2-Teams von SV Burgsteinfurt, Vorwärts Wettringen, Horstmar/ Leer, Fortuna Emsdetten und TuS Altenberge. Hier setzte sich nach einer sehr guten Leistung das Team von Altenberge nach 2 Siegen und zwei Remis, schließlich verdient durch und gewann das Turnier. 12 Tore bei nur zwei Gegentreffern standen am Ende zu Buche. Paula Dömer, Svea Zurborn, Johannes Laumann, Paul Niederle, Mohamad Al Satouri, Arben Berisha, Michel Wichmann und Aleksej Maktumjan freuten sich bei der Siegerehrung über den gewonnenen Pokal. Das Team aus Horstmar/Leer erreichte den 2. Platz, gefolgt von Burgsteinfurt, Wettringen und Fortuna Emsdetten.

In der Turnierpause durften sich die Altenberger Newcomer, die erst nach den Sommerferien mit Fußballspielen angefangen sind, in einem Einlagespiel gegen die Newcomer aus der Altenberger U10 messen. Hier gewannen die jüngeren mit 8:4. Trainer Stefan Dömer: „Unsere sechs neuen Spieler durften nach wenigen Wochen Training zum ersten Mal im Trikot vor so vielen Zuschauern spielen. Das war für die Kids schon ein ganz besonderer Moment in der noch jungen Kariere.“

Die U11-1  von links nach rechts:
Julius Bergel, Yannik Bories, Felix Ewering, Till Höfling, Julius Hilge, Paula Dömer, Lukas Isken, Jannes Baackmann und Léon Röhr

Wie bereits im Vorjahr waren beim E1-Turnier am Nachmittag die überaus talentierten Mädels der U13-Kreisauswahlmannschaften aus den Fußballkreisen Münster und Steinfurt zu Gast in Altenberge. Darüber hinaus nahmen die E1-Jugendteams von Emsdetten 05, SC Nordwalde, Greven 09 und Gastgeber TuS Altenberge teil. Fußball auf höchstem technischen Niveau war also den ganzen Tag garantiert. Die Kicker aus Altenberge zeigten sich technisch und spielerisch von ihrer allerbesten Seite und erreichten mit 4 Siegen und einer unglücklichen Niederlage gegen den späteren Turniersieger aus Greven einen tollen 2. Platz. Die Altenberger U11 konnte ihr spielerisch geprägtes Hallenspiel wie gewohnt aufziehen und musste nur den Gästen aus Greven bei der anschließenden Siegerehrung den Vortritt lassen. In der Gewissheit, dass wir dem Turniersieger einen der wenigen Gegentreffer des Turniers „eingeschenkt“ haben, waren wir am Ende eines wunderbaren Tages glücklich und freuten uns über den schönen Pokal. Im letzten Spiel gegen SpVg Emsdetten 05 lag Altenberge bereits nach wenigen Minuten mit 4:1 zurück, das Spiel schien gelaufen zu sein. Doch plötzlich ging ein Ruck durch die Truppe und das Match konnte durch vier Treffer in drei Minuten noch gedreht werden, so dass dieses Spiel gegen Emsdetten mit 5:4 noch gewonnen werden konnte Die Mädels von der U13-Kreisauswahl Münster erreichten anschließend einen hervorragenden 3. Platz, gefolgt von Emsdetten 05, FC Nordwalde und Kreisauswahl Steinfurt.

Die Idee eines Leistungsvergleichs mit technisch versierten und hochbegabten Mädels der Kreisauswahlmannschaften, zahlte sich aus. Die Mädels nahmen die sportliche Herausforderung, gegen Jungs zu spielen, gerne an und bereicherten das Niveau mit ihrem Können ungemein. So waren dann auch die Trainer der Auswahlteams begeistert und vereinbarten nach dem Turnier weitere Leistungstests mit den Jungs. Klaus Franke, Coach der Kreisauswahl Münster: „Noch einmal vielen Dank für das schöne Turnier. Es hat mir und meinen Mädels sehr viel Spaß gemacht und wir kommen gerne wieder“.

Als die Altenberger Trainer Stefan Dömer, Berthold Bories, Stephan Bergel und Jonas Hilbrandt zur Siegerehrung baten und die blitzenden Pokale überreichten, blickten sie in viele strahlende Gesichter. Es war der verdiente Lohn für eine erneut, auch dank der tollen Unterstützung aus den Reihen der Eltern, bis ins Detail perfekt organisierte Veranstaltung. Ohne Andenken ging kein Spieler nach Hause, jeder bekam bei der Siegerehrung einen kleinen silbernen Pokal, versehen mit einer Erinnerungsplakette, überreicht.

„Der alljährliche Hügelcup in Altenberge unterscheidet sich deutlich von den anderen Hallenturnieren im Winter, denn in unserer Soccerhalle wird noch mit einem richtigen Fußball gespielt. Wir dürfen aufgrund des Kunstrasens auf die bei den Kindern so unbeliebten sprungreduzierten Futsal Bälle komplett verzichten“ so die Altenberger Trainer.

 

Related posts

Leave a Reply

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful