Laufabteilung mit großer Gruppe beim Klippenlauf – 1. AK-Platz für Beate Herrmann

Klippenlauf in Ibbenbüren. 9 Steigungen (Klippen) die es in sich haben. 24,7 Km auf und ab. Die steilste Klippe hat 25% Steigung. Auf den Waldwegen des Teutoburger Waldes wird bei diesem Lauf alles geboten was das Trail-Running-Herz der Teilnehmer höher schlagen lässt. Was nicht nur an der Freude und Spaß am Laufen, sondern vor allem an der besonderen Anstrengung der Athleten liegt die es erfordert diesen einzigartigen Wettbewerb ins Ziel zu laufen. Auch die kürzere Strecke beim sogenannten Jedermannlauf über 12,4 Km ist mit 5 Klippen für die Teilnehmer nicht weniger anstrengend und lässt den Puls höher schlagen.

Von den 11 Läufern der Laufabteilung haben sich acht Athleten für die 24,7 Km und drei für die kürzere Strecke entschieden. Beate Herrmann bewältigte die 24,7 Km in einer Zeit von 2:11:19 h und durfte sich über einen 1. Platz in der AK-W55 freuen. Die zweite Frau im Altenberger Läuferfeld, Petra Gehltomholt lief über die selbe Distanz nach 2:22:14 h ins Ziel und erlangte den 5. Platz in der AK-W50.

Schnellster Altenberger Läufer über die 24,7 Km wurde Heiner Lörcks (2:05:19 h) vor Karsten Schult (2:06:28 h) und Beate Herrmann (2:11:19 h). Es folgen in der Reihenfolge des Zieleinlaufs: Dirk Lütkenhaus (2:11:42 h), Stefan Spanel (2:14:24 h), Petra Gehltomholt (2:22:14 h), Jörg Budzinski (2:36:34 h), Stefan Sroka (2:45:08 h). Über die 12,4 Km-Distanz führt Guido Werger (1:14:19 h) das Altenberger Läuferfeld vor Christof Gehltomholt (1:15:36 h) und Markus Lenzen (1:21:57 h) an.

Related posts

Leave a Reply

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful