Turnier der IFMA: 60 begeisterte Fußballerinnen und Fußballer mit und ohne Handicap in der Soccerhalle

Auf Initiative von Gerrit Roters (Volksbank Münster) hat die integrative Fußballmannschaft IFMA des TuS Altenberge 09 am Sonntag ein Turnier ausgerichtet, bei dem rund 60 Kinder (weitestgehend in der Alterklasse bzw. Spielstärke U15) spannend umkämpfte und torreiche Spiele untereinander austrugen. Das Teilnehmerfeld bestand aus den Inklusionsmannschaften von BW Aasee aus Münster sowie der Wilden 13 aus Ochtrup sowie die heimischen Mädchenmannschaften der Alterklassen U13 und U11 und natürlich der gastgebenden IFMA. Kompletiert wurde das 6-Mannschaftsturnier – welches mit Hin-und Rückrunde sowie einem applausbegleiteten 7-Meterschießen ausgetragen wurde – durch eine „Dreamteam-Mannschaft“, in der abwechselnd Spielerinnen und Spieler aus allen teilnehmenden Mannschaften aktiv waren. Ein tolles Erlebnis und eine soziale Erfahrung für alle.

Durch das Turnier führte routiniert Oliver Maaß, der neben den Ansagen der Spiele und Tore stets ein nettes Wort parat hatte. Bei der Dankes-/ und Teilnahmeehrung der am Ende des Tages erschöpften aber glücklichen Kinder wurde Gerrit Roters vom 1. Vorsitzenden des TuS Altenberge Dr. Thomas Kessler und dem Jugendobmann Stefan Klapproth unterstützt. Jedes Kind erhielt als Geschenk von der Volksbank Münster eine Trinkflasche mit dem jeweiligen Vornamen.

Mit einem tosenden Applaus bedankten sich die Spielerinnen und Spieler bei den begeisterten Zuschauern sowie dem Orgateam, den Trainerinnen und Trainern und den Eltern der IFMA und der Mädchenmannschaften, die für das leibliche Wohl während des Turnieres sorgten. Aufgrund der großzügigen Unterstützung der Volksbank stand Wasser und Obst für die Kids kostenlos und ausreichend zur Verfügung.

Mit diesem ersten Turnier des Jahres begann für die IFMA die Inklusionsserie 2019. Die Kickerrinnen und Kicker werden insgesamt auf 9 angemeldeten Fremdturnieren (BW Aasee, SC Hörstel, DJK SF Datteln, Delbrück, Witten, Volmarstein, SSV Buer und St. Vit) sowie 2 weitere selbst organisierten Turnieren – darunter auch das im V-Cup 2019 integrierte U15-Turnier – auf Torejagd gehen.

                       

 

Die IFMA – integrative Fußballmannschaft des TuS Altenberge – wurde am 17.3.2017 gegründet. Nach gemeinsamen Überlegungen in der Fußballabteilung, für den seinerzeit 11-jährigen Gerrit Mönkediek mit Downsyndrom eine Fußballzukunft in Altenberge zu ermöglichen, wurden nahegelegene Vereine und Schulen angeschrieben und die Werbetrommel im privaten Umfeld gerührt. Bereits zu Beginn war ein Gründungsstamm von 6 Kindern mit Handicap vorhanden, die von 5 Helferkindern vorbildlich unterstützt und begleitet wurden. Heute zählt die IFMA 14 Kinder mit Unterstützungsbedarf und 8 Helferkids bzw. Jugendtrainer, auf die der TuS und die Mannschaftsverantwortlichen der IFMA und insbesondere die Eltern der Kinder mit Handicap zurecht megastolz sind.

Wer die Entstehung der IFMA in einem Fernsehbeitrag der WDR-Lokalzeit Münsterland noch einmal sehen möchte kann dies noch bis zum 20.3.2019 unter folgendem Link tun: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-muensterland/video-eine-fussballmannchaft-fuer-gerrit-zum-tag-des-down-syndroms—100.html

 

Related posts

Leave a Reply

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful