Besondere Gäste bei der IFMA

Mit einem ihrer großen Einsatzfahrzeuge fuhr die Feuerwehr Darfeld am 22.03.2019 auf den Parkplatz der Soccerhalle in Altenberge und wurde dort von der integrativen Fußballmanschaft IFMA begeistert empfangen. Und nicht nur das…auch Christina Schulze Föcking war anlässlich des Tages des Down-Syndroms (21.3.) sowie des „zweiten Geburtstages“ der IFMA vor Ort und hat sich über die Entstehung der Mannschaft am 17.3.2017, die Eingliederung in das Vereinsgeschehen und die Bedürfnisse und Ziele informiert.

Nach der Begrüßung wurde die Mannschaft der Feuerwehr Darfeld zunächst in die Umkleidekabine geschickt, denn sie war auch zum Kicken gekommen. Indes haben Vertreter des TuS Altenberge und der IFMA das Gespräch mit Frau Schulze Föcking gesucht, die von der herzlichen Aufnahme der Kinder und deren glücklichen Gesichter sichtlich beeindruckt war. Die Soccerhalle sei ihr aus früheren Zeiten noch als Reithalle bekannt, sagte sie.

Dann ging es nach einem gemeinsamen Begrüßungsruf in einem riesengroßen Hand-an-Hand-Kreis aller Beteiligen auf den Kunstrasen zu einem kleinen Turnier. Die IFMA stellte zwei Mannschaften, die Feuerwehr Darfeld und die Eltern der IFMA-Kinder jeweils eine Mannschaft. Auch Frau Schulze Föcking griff aktiv ins Fußballgeschehen ein und stellte ihre sportlichen Fähigkeiten in der Mannschaft der Eltern sehenswert unter Beweis.

Im Anschluß an dieses Kleinturnier gab es ein tolles 7-Meter-Schießen und als Trophäe einen Wanderpokal, den die Feuerwehrkameraden mit nach Darfeld nahmen. Dafür ließen sie jedoch eine sehr großzügige Spende bei der IFMA, die sie im Rahmen des Darfelder Stoppelmarktes 2018 als Erlös eingenommen haben. Die Initiative ging von Familie Resing aus Horstmar aus. Der Patenonkel von IFMA-Kicker Jonas Resing ist Mitglied der Feuerwehr Darfeld und hat den Organisatoren des Stoppelmarktes und auch seinen Kameraden diese Zuwendungsmöglichkeit vorgeschlagen und die Zustimmung dazu war riesengroß. So kamen am Ende rund 765 Euro zusammen, die der Löschzugführer Thomas Becker in Form eines symbolischen Schecks überreichte.

Der Dank der IFMA zeigte sich nicht nur in Form von glücklichen Gesichtern und applaudierenden Beteiligten sondern auch einer anschließenden gemütlichen Feierstunde mit Grillwurst und Kaltgetränk.

Das Fazit war eindeutig: Christina Schulze Föcking wird die IFMA in jedem Fall wieder besuchen und wird dazu die Inklusions-Beauftragte der Landesregierung NRW einladen mitzukommen, um ihr zu zeigen, was in Altenberge bereits umgesetzt wird und in welchen Bereichen es noch Unterstützungsbedarf gibt.

Und die Feuerwehr Darfeld: sie nahm die Trophäe im großen Löschzugfahrzeug mit und versprach: Die Einladung nach Darfeld kommt ganz bestimmt und da kann die IFMA versuchen, den Wanderpokal wieder mit nach Altenberge zurückzuholen. Es war ein toller Abend.

Related posts

Leave a Reply

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful