Testspielerfolg für die TUS-U10 (6:3 beim SC Greven 09)

Die TUS-U10 hat heute beim SC Greven 09 ihr erstes Testpiel in der Vorbereitung auf die Rückrunde der Feldsaison absolviert.
Aviyan ist kurzfristig krank ausgefallen.
Somit ging es nur mit einem 9-Mann-Kader nach Greven.
Gespielt wurde über 3 mal 20min.
Auf der Torwartposition wurde drittelweise rotiert (Ben, Okke, Fynn); Tom und Fynn bildeten zunächst die Abwehr, Adrian agierte zentral davor, Janne und Jannik besetzten die linke und rechte Außenbahn und Tristan stürmte vorne drin.
Okke und Jonas nahmen zuerst auf der Bank Platz.
Aber es wurde natürlich viel gewechselt.
Im ersten Drittel war der TUS klar überlegen.
In der 7. Spielminute überwand Janne per Linksschuss nach Flanke von Jannik den Torwart zum ersten Mal.
Nur eine Minute später legte Janne nach gutem Zweikampfverhalten zum 2:0 nach.
In der Folge wurden Spielzüge nicht konsequent ausgespielt bzw. teilweise zu hektisch agiert.
So blieb es beim hochverdienten 2:0.
Direkt mit Wiederanpfiff konnte man merken, dass Greven sich nun etwas vorgenommen hatte.
In der 23. Minute stimmte die Zuordnung bei einer Ecke überhaupt nicht und ein Grevener Spieler konnte ungehindert zum Anschluss einköpfen.
Doch in der 28. Spielminute stellte Jannik nach einem schönen Konter über Janne und Ben den Zweitoreabstand wieder her, nachdem er sich kurz zuvor in einer ähnlichen Situation den Ball noch zu weit vorgelegt hatte.
Kurz vor Abpfiff des zweiten Drittels hat Fynn nach einem Anstoß von Okke geschlafen und den Ball unmittelbar vor unserem Tor verloren.
Der Grevener Stürmer bedankte sich mit dem erneuten Anschluss.
Im letzten Drittel machte Greven zunächst mächtig Druck, auch begünstigt davon, dass wir oftmals zu weit vom Gegner entfernt waren.
Doch das Tor erzielte der TUS.
In der 46. Minute verwertete Okke mit dem Hinterteil eine Flanke von Jannik zum 4:2.
In der 49. Spielminute schalteten die Jungs schnell von Abwehr auf Angriff um, Janne lief auf den Torwart zu und legte den Ball nach rechts rüber.
Jannik konnte den Ball schließlich mit vollem Einsatz aus spitzem Winkel über die Linie bringen.
Andernfalls hätte es aber wohl auch Strafstoß geben müssen, da Janne beim Pass sowohl vom Torwart als auch dem nacheilenden Abwehrspieler gefoult wurde.
In der 53. Spielminute landete ein abgefälschter Schuss von Tom im gegnerischen Tor und es stand 6:2.
Noch in derselben Spielminute sorgte Greven für Ergebniskorrektur, nachdem Janne und Fynn im Tor sich gegenseitig aufeinander verließen und nicht richtig zum Ball gingen.
Das Spiel endete somit mit 6:3 für den TUS.
Es war ein Test und Ergebnis gegen einen Ligakonkurrenten, mit dem wir sehr zufrieden sein konnten.
An einigen Stellschrauben müssen wir aber bis Rückrundenbeginn weiter drehen.
Das betrifft vor allem das Stellungsspiel und Zweikampfverhalten in der Defensive und das Absetzverhalten der Offensivreihe.

Related posts

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful