9 RTA-Rennradler beim 11. Sparkassen Münsterland Giro erfolgreich

Der Münsterland-Giro am 03. Oktober bildet für viele Rennradler traditionell den Saisonabschluss im Wettkampfkalender. In Abwesenheit der Giro-Haudegen Matthias Hamsen, Bernd Reitz und Alfons Isfort standen dennoch einige Mitglieder des RTA Rennrad-Treff Altenberge an der Startlinie in Münster Zentrum-Nord um sich auf den Weg in Richtung Teutoburger Wald zu machen. Zur Auswahl standen drei Distanzen über 60, 100 oder 130 Kilometer.

 

Die kurze Distanz führte komplett flach am „Teuto“ vorbei von Münster aus in Richtung Westbevern-Vadrup, Brock, Schmedehausen und durch die Rieselfelder zurück zur Ziellinie vorm Schlossplatz in Münster.

Die 100-Kilometer Strecke brachte die Radler von Westbevern weiter in Richtung Lengerich, wo mit dem Lengericher Berg der einzig nennenswerte Anstieg des Tages auf dem Programm stand. Über Leeden, Ledde und Brochterbeck ging es dann  Retour Richtung Domstadt. Der Streckenverlauf der 130er Runde war bis kurz vor Lengerich mit der Mitteldistanz identisch, machte dann aber eine Zusatzschleife im Teutoburger Wald durch Lienen, Bad Iburg und Hagen a.T.W., so dass insgesamt ca. 800 Höhenmeter auf dem Papier standen. Das Highlight waren die einzigen Serpentinen im Münsterland hoch zum Kalkwerk bei Lienen und stellten einen ernstzunehmenden Gradmesser dar.

 

Alle RTA-Mitfahrer kamen zum Glück sturzfrei und ohne Blessuren im Zielbereich an. Das kurz vorher absolvierte Trainingslager im Sauerland hat für den nötigen Feinschliff gesorgt, so dass alle Altenberger mit ihren Ergebnissen gut bis sehr gut zufrieden sein konnte.  Für das beste Resultat sorgte Christian Engels auf der Mitteldistanz mit Platz 175 (von 1394 Startern) und einer Durchschnittgeschwindigkeit von 38,65 km/h. Auf der langen Runde zeigte Abfahrtskönig Dirk Laudage, dass er nicht nur schnell abfahren, sondern auch zur „Bergziege“ werden kann und war mit Platz 400 bester Altenberger bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 36,34 km/h. Folgende Ergebnisse wurden erzielt:

 

60 Kilometer (985 Starter):   

Christof Gehltomholt:    Zeit: 01:38:07 / Gesamtplatz 317 /  Durchschnittsgeschwindigkeit 36,27 km/h

Jürgen Baune:                  Zeit: 01:42:43 / Gesamtplatz 479 /  Durchschnittsgeschwindigkeit 34,64 km/h

Christian König:                Zeit: 01:50:44 / Gesamtplatz 678 / Durchschnittsgeschwindigkeit 32,14 km/h

 

100 Kilometer (1394 Starter):

Christian Engels:              Zeit: 02:45:49 / Gesamtplatz 175 /  Durchschnittsgeschwindigkeit 38,65 km/h

Ernst Sybon:                      Zeit: 03:16:27 / Gesamtplatz 974/   Durchschnittsgeschwindigkeit 32,62 km/h

Johannes Wittpahl:        Zeit: 03:21:34 / Gesamtplatz 1115/ Durchschnittsgeschwindigkeit: 31,79 km/h

 

130 Kilometer (813 Starter):

Dirk Laudage:                    Zeit: 03:42:14 / Gesamtplatz 400 / Durchschnittsgeschwindigkeit 36,34 km/h

Thomas Kofoet:               Zeit: 03:57:54 / Gesamtplatz 601 / Durchschnittsgeschwindigkeit 33,95 km/h

Klaus Schuster:                Zeit: 04:10:29/  Gesamtplatz 682 / Durchschnittsgeschwindigkeit 32,24 km/h

Related posts

Leave a Reply

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful