Riesenbecker Sixdays -140 Km in 6 Tagen – 1.Tag

Pünktlich zum Start um 14:00 Uhr hörte der Regen auf. Das Starterfeld von rund 600 Läufern setzte sich in Bewegung. Die ersten Kilometer wurden auf flacher Strecke gelaufen. Nach einem Streckenteil am Kanal begann dann ab Kilometer 15 die erste Überquerung des Teutoburger Waldes. Hatte man diese langgezogene Steigung überwunden, ging es nur noch bergab und fast geradeaus hinein in die Innenstadt von Ibbenbüren. Da dieses Rennen über 6 Tage ohne Regenerationstag gewertet wird, müssen die einzelnen Etappen taktisch gelaufen werden, um auch für die nachfolgenden Tage noch Kraft und Ausdauer zu haben. Alle Altenberger Teilnehmer waren mit ihrem Auftakt zufrieden. Petra Gehltomholt steht nach diesem Lauf auf dem 2. Platz ihrer Altersklasse. Die morgige Etappe startet um 14:00 Uhr in Ibbenbüren und führt über Brochterbeck durch den Teutoburger Wald nach Tecklenburg.

Hier die Zielzeiten und Platzierungen der Altenberger Läufer nach der ersten Etappe (18,8 Km, 568 Finisher)

Heiner Lörcks, Zeit: 1:25:38, Platz: 82, Platz M/W: 79, Platz AK-M45: 21

Matthias Tertünte, Zeit: 1:33:29, Platz: 196, Platz M/W: 180, Platz AK-M55: 16

Dirk Lütkenhaus, Zeit: 1:34:22, Platz: 212, Platz M/W: 194, Platz AK-M45: 47

Norbert Sommer, Zeit: 1:35:24, Platz: 232, Platz M/W:213, Platz AK-M50: 50

Petra Gehltomholt, Zeit: 1:3723, Platz: 261, Platz M/W: 21, Platz AK-W45: 2

Dietmar Baumeister, Zeit: 1:40:36, Platz: 317, Platz M/W: 287, Platz AK-M50: 72

Matthias Hamsen, Zeit: 1:45:01, Platz: 374, Platz M/W: 328, Platz AK-M45: 74

Christof Gehltomholt, Zeit: 1:50:08, Platz: 452, Platz M/W: 381, Platz AK-M45: 83

Jörg Budzinski, Zeit: 1:55:55, Platz: 498, Platz M/W: 407, Platz AK-M50: 99

Stefan Sroka, Zeit: 1:55:56, Platz: 499, Platz M/W: 408, Platz AK-M50: 100

 

 

Related posts

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful