Bitte um Sachspenden für Massai-Kinder

Vor einigen Tagen hat uns eine Anfrage von Herrn Prof. Baetge erreicht, der ein Projekt gestartet hat, das uns auf jeden Fall unterstützenswert erscheint.

Die nachfolgenden Ausführungen sprechen für sich selbst.

Wir möchten alle Mitglieder und Freunde des Vereins bitten, das Projekt ebenfalls zu unterstützen. Gebrauchte Kinder-Fußballsachen werden gerne im Second-Hand-Shop in der Soccerhalle entgegengenommen und dem Projekt zugeführt. Der Second-Hand-Shop ist jeden Dienstag von 16 bis 18 Uhr geöffnet.

Wir bedanken uns im Namen der Massai-Kinder schon jetzt für jede Spende.

Der Vorstand des TuS Altenberge 09

 

Erlauben Sie mir bitte, dass ich mich vorstelle: mein Name ist Jörg Baetge und ich bin emeritierter Professor der BWL der Westfälischen Wilhelms Universität Münster und seit 2011 Projektbeauftragter meines Lions Clubs „Münster Landois“ für das Club-Projekt “Ausbau einer einfachsten Tages-Hauptschule für Massai-Kinder in ein Massai-Internat“.

Denn bei einer Gastprofessur in Nairobi (Kenia) im Jahr 2011 habe ich bei Wochenend-Safaris festgestellt, dass die Kinder der halbnomadischen Massai nur etwa ein Drittel des Jahres zur Schule gehen können, weil der Stamm in der Trockenzeit mit seinen Rindern, Ziegen und Schafen in ergiebigere und mehr als 30 km entfernte Weidegebiete zieht und die Kinder dann nicht mehr zur Schule laufen können. Abhilfe kann nach dem Wunsch der Eltern nur durch ein Internat geschaffen werden. Weder der kenianische Staat hat  die Mittel für den Bau eines Hauptschul-Internats (auch nicht für halbnomadische Maasai) noch die Eltern der Schüler, aber das County Schulministerium unterstützt das Internats-Vorhaben unseres Clubs und die Anstrengungen der Eltern nach Kräften. Wir haben inzwischen vor Ort (Suswa Area, ca. 100 km westlich von Nairobi) eine Massai-Hauptschule identifiziert, die 2011 nur 107 Anmeldungen von Massai-Kindern hatte, von denen aber nur ein Drittel in der Trockenzeit anwesend war, nämlich nur die wenigen Kinder der bereits sesshaft gewordenen Massai. Wir haben in Kenia den Lions Club „Thika Chania Falls“  gewonnen, der das Projekt inzwischen mit uns gemeinsam realisiert und der vor allem viel besser als wir das Projekt vor Ort managt und überwacht. Am 14. September 2015 haben wir den 1. Bauabschnitt des Internats für 100 Mädchen eröffnet und am 18. April d. J. einen 600 m³ Regenwasser-Sammel-Tank mit Filter-System an die Schulleitung übergeben. Vor allem münstersche Spender haben es uns ermöglicht, den ersten Bauabschnitt eines solch großen Projektes zu verwirklichen. Hier haben die WN und die Münstersche Kinderstiftung, Dr. Heinrich Linnenbrink, eine großartige Rolle gespielt!

Nun zu unserer Bitte an Sie und Ihre Vereinsmitglieder: Zu Weihnachten 2014 hat mein Lions-Freund und Mit-Projektbeauftragter, Theo Hermann, den Massai-Kindern Fußbälle geschenkt und damit eine regelrechte Fußball-Begeisterung – aus Mangel an Schuhen: barfuß – ausgelöst. Als die Vereinsführung des SC Münster 08 davon erfuhr, wurde eine Sammlung von gebrauchten Fußballschuhen und -Outfits bei den Vereinsmitgliedern gestartet, die eine ganze Palette an gebrauchten Kinder-Fußballsachen (für 4- bis 16-Jährige) erbrachte: http://www.wn.de/Muenster/1950521-SC-Muenster-08-spendet-Schuhe-und-Trikots-Junge-Massai-koennen-jetzt-stilecht-kicken. Da aus ursprünglich 107 Anmeldungen zwischenzeitlich 404 geworden sind, möchten wir bei Ihnen anfragen, ob Sie sich der Idee von Herrn Mennes, dem Geschäftsführer des SC Münster 08 (bernhard.mennes@scm08), einer erneuten Sammlung von gebrauchten Kinder-Fußballsachen anschließen möchten?

Mein Lions Club und wir beiden Projektbeauftragten wären Ihnen dafür außerordentlich dankbar.

Mit besten Grüßen bin ich

Ihr Jörg Baetge

Vortrag Kenia

Related posts

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful

Zur Werkzeugleiste springen