Heißer September für die U9 – zwei unglückliche Niederlagen zum Saisonauftakt, Siege gegen BAYER LEVERKUSEN (!!!) und Kinderhaus

Vorbereitungsturnier in Everswinkel:
Beim Vorbereitungsturnier in Everswinkel wurde in einem 7er-Feld der 2. Platz geholt.
Das Auftaktspiel gegen den SV Rinkerode endete nach einem Abwehrschnitzer und einem Tor von Adrian 1:1.
Im zweiten Spiel waren die Jungs gegen den späteren Turniersieger vom 1. FC Gievenbeck ebenbürtig.
Das ausgeglichene Spiel ohne echte Torchancen wurde durch einen individuellen Fehler zugunsten des Gegners entschieden.
Aber nun sollte es besser laufen.
Der TUS Freckenhorst wurde durch Tore von Jannik und Nick mit 2:0 geschlagen.
Rot Weiß Alverskirchen wurde mit 4:0 keine Chance gelassen.
Hier durften sich Aviyan (3) und Nick in die Torschützenliste eintragen.
Auch der Gastgeber aus Everswinkel war beim 5:2 praktisch chancenlos.
Diesmal waren Janne (2), Tom, Ben und Jannik für die Tore verantwortlich.
Abschließend wurde die SG Telgte nach Toren von Mika (2) und Adrian mit 3:0 in die Schranken gewiesen.
Vor allem spieltechnisch war es eine sehr ansprechende Leistung der Jungs mit schönem Spielaufbau und ansehnlichen Kombinationen.

Auftakt des Ligaspielbetriebs in der Saison 2017 / 2018:
Die TUS-Jungs traten heute zum ersten Saisonspiel beim SC Greven an.
Unsere Startaufstellung:
Fynn (Tor), Janne (Abwehr), Tom (defensives Mittelfeld), Aviyan (linkes Mittelfeld), Jannik (rechtes Mittelfeld), Ben (offensives Mittelfeld), Okke (Angriff).
Von der Bank kamen Adrian und Jonas.
Hannes fehlte verletzt.
Es sollte sich ein spannendes Duell zweier guter Mannschaften entwickeln.
Dem TUS gelang der erste Schlag; Janne brachte unsere Jungs in der 6. Minute mit einem schönen Schuss aus 10 Metern in den Winkel in Führung.
Anschließend ging es hoch und runter, aber unsere Abwehr stand.
Und wenn doch einmal ein Schuss durchkam, war der gut aufgelegte Fynn zur Stelle.
Doch in der 18. Minute war auch Fynn machtlos und Greven glich nach einem Fehler im Spielaufbau aus.
So ging es in die Halbzeit und nach Wiederanpfiff leider nicht gut weiter.
Noch unsortiert kassierten die Jungs in der 21. Minute direkt das 2:1.
In der Folge blieben Chancen auf beiden Seiten, u.a. ein Lattenschuss von Jannik ungenutzt, bis Greven in der 26. Minute auf 3:1 erhöhte.
2 Minuten später verkürzte Janne mit einem perfekten Schlenzer von der linken Auslinie neben den rechten Pfosten auf 3:2.
Trotz aller Bemühungen blieb es schließlich bei diesem Ergebnis.
Auch wenn ein Unentschieden nicht unverdient gewesen wäre, muss man anerkennen, dass sich letztlich die in der Breite etwas bessere Mannschaft durchgesetzt hat.

Testspiel gegen Bayer 04 Leverkusen:
Gerade mal 21 Stunden nach der unglücklichen 2:3-Niederlage zum Saisonauftakt beim SC Greven trat die U9 des TUS Altenberge gestern schon wieder zu einem Testspiel gegen das Nachwuchsteam von Bayer Leverkusen an.
Gespielt wurde über 3 mal 20 Minuten auf der perfekten Anlage des Bayer-Nachwuchszentrums.
Unterstützung erfuhren wir diesmal aus der U8 von Mika, Nick und Mats.
Von Beginn an entwickelte sich unter den Augen vieler mitgereister Familienangehöriger ein rasantes und abwechslungsreiches Spiel.
Die Jungs hielten gegen den besonders technisch starken, aber auch körperbetont robust spielenden Bayernachwuchs stark dagegen und konnten sich einige eigene Torchancen erspielen.
Da die Abwehr vor dem wiederum starken Fynn im Tor klasse agierte, wurde dem Gegner auch nicht allzuviel gestattet.
2 Tore schenkten uns die Bayerjungs vor der Drittelpause aber doch ein und ein jeder dachte, dass das Spiel nunmehr seinen erwarteten Verlauf nehmen würde.
Da hatten sie aber nicht mit unseren „Bad Boys“ gerechnet, die nun ihren letzten Respekt vor dem großen Namen restlos ablegten und aus der eingeplanten Erfahrung einen Festtag machten.
Mit vollem Engagement, Kampfgeist, schönem Spielaufbau und tollen Spielzügen wurde dem Profinachwuchs getrotzt.
2 mal Jannik und Tom konnten das Spiel im 2. Drittel zu unseren Gunsten drehen.
Und auch im letzten Drittel wurde Bayer nur noch 1 Tor gegönnt, während wir durch Aviyan und Nick bei einem Eigentor noch 3 mal einschenkten!
Am Ende konnten wir Bayer mit 6:3 schlagen und mit der Welle den verdienten Applaus der mitgereisten Anhänger genießen.
Es war mal wieder ein Tag, um als Trainer, aber auch als Eltern, mächtig stolz zu sein!!!
Abschließend wurde beim Bundesligaspiel von Bayer gegen Freiburg noch ein Stadionerlebnis gefeiert.

2. Spieltag:
Am Wochenende trat die U9 des TUS am 2. Spieltag zuhause gegen den Namensvetter vom TUS Hiltrup an.
In der ersten Hälfte wurde der Gast klar beherrscht.
In der 9. Minute gingen die Jungs nach einem herausragend herausgespielten Tor folgerichtig in Führung.
Janne eroberte in der Abwehr den Ball und spielte sich über Doppelpässe mit Jannik und Adrian zur Grundlinie durch.
Die Flanke verwertete der Strafraum lauernde Aviyan.
In der 19. Minute erhöhte Jannik durch einen seiner typischen Fernschussknaller zum hochverdienten 2:0-Halbzeitstand.
Warum auch immer standen die Jungs nach wieder Anpfiff total neben den Schuhen, wobei sicherlich auch die ein oder andere taktische Umstellung Einfluss nahm.
So konnte Hiltrup das Spiel innerhalb von 8 Minuten zu einer 2:4 Gästeführung drehen und dabei sogar noch einen Strafstoß ungenutzt lassen.
Janne konnte nach Solo lediglich noch auf 3:4 verkürzen.
Unnötiger hätte die Niederlage nicht sein können!

Die ersten Punkte für die U9:
Die U9 des TUS ist heute bei Westfalia Kinderhaus angetreten, wo nach den beiden unglücklichen Niederlagen zum Saisonauftakt endlich die ersten Punkte eingefahren werden sollten.
Auf Anregung des Gastgeber, der im Gegensatz zu uns (1) mit 6 Wechselspielern angetreten ist, wurde die Spielzeit auf 2 mal 25 Minuten erhöht.
Um 11 Uhr wurde zu einer vogelwilden Fahrt angepfiffen – wer nicht angeschnallt war, hatte ein Problem!
1. Spielminute, Ben auf links – Flanke oder Torschuss?
Egal, drin das Ding, 0:1 für uns!
Bereits in der 4. Minute konnte Aviyan auf 0:2 erhöhen.
Aber wir wissen ja genau, dass eine sichere Führung bei unseren Jungs nicht zwangsläufig Sicherheit bedeutet.
Während das Spiel, insbesondere über die Außen Jannik und Aviyan, immer wieder schön nach vorne getrieben wurde, zeigten wir uns durch alle Mannschaftsteile defensiv extrem anfällig.
Zwangsläufig fiel in der 12. Minuten der Anschlusstreffer, auf den Okke nach erneut schönem Passspiel direkt mit dem 1:3 antwortete.
Noch in derselben Spielminute fiel der erneute Anschlusstreffer für Westfalia und in Minute 16 sogar der Ausgleich.
Eine Minute später brachte Janne uns wieder in Führung, Adrian erhöhte in der 21. Minute wieder auf eine 2-Tore-Führung, den Kinderhaus 2 Minuten später wieder verkürzte.
Mit einer 4:5-Führung ging es in die Halbzeit, Herzrasen regulieren und Kräfte sammeln!
Zu Beginn der zweiten Hälfte blieb es vor beiden Toren lange erstaunlich ruhig, ehe der Gastgeber in der 32. Minute mit dem erneuten Ausgleich den Torreigen fortsetzte.
Doch Aviyan brachte die Jungs 5 Minuten später wieder in Führung, die ganze 4 Minuten Bestand haben sollte.
Dem Gesetz der Serie entsprechend mussten die Jungs nun also wieder zurückschlagen und 1 Minute später stand es 6:7; Janne schoss nach schöner Vorarbeit von Jannik aus 10 Metern mit links platziert ein.
10 Minuten vor Schluss glich Kinderhaus nach erneuten Abwehrpatzern abermals aus, aber der dritte Treffer von Aviyan in der 47. Minute zum 7:8 brachte schließlich die Entscheidung zu unseren Gunsten.
Resümierend können wir festhalten, dass die Jungs wieder schöne Spieltage, herausgespielten Chancen und Tore gezeigt haben und das Defensiv- und Umschaltverhalten Trainingsschwerpunkt der nächsten Woche sein wird.
Zu betonen ist, dass unseren sicheren Keeper Fynn überhaupt keine Schuld an der Gegentorflut trifft!
Hätte ich Haare, wären dies nach dem heutigen rasanten Spieltag deutlich grauer oder weniger!

Related posts

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful

Zur Werkzeugleiste springen