IFMA eröffnet die Inklusionsturnierserie 2020 in Hörstel

Es ist bereits gute Tradition: Das Inklusionsturnier des SC Hörstel in der ersten Januarwoche. Diesmal fand es in der tollen Harkenberghalle statt. Es wurde in zwei ausgeschriebenen Alterskategorien gespielt. Die integrative Fußballmannschaft des TuS Altenberge 09 IFMA war beim U15-Turnier dabei und bestritt unter der Regie von Jugendtrainerin Annika sehr erfolgreiche Spiele. Das bei kleinen Handballtoren und guten Torhütern wenig Tore fallen war zu vermuten. Umso stolzer war der erste Torschütze des Turniers Gerrit über sein Traumsiegtor im ersten Spiel gegen die Heim-Inklusionsmannschaft.
Im zweiten Spiel ging es gegen die Regelmannschaft E1 des SC Hörstel, die – ebenso wie die Mädchen-C1 im Ü15 Turnier – toll mitgespielt haben. Hier war neben der starken Leistung unseres Keepers und Kapitäns Malte auch die solide Abwehr mit Mohamed, Tristan und Mohammad gefordert. Beide Mannschaften agierten zügig und passgenau und unser Stürmer Jonas hatte nach einer sehenswerten Ballannahme gar den Siegtreffer auf seinem starken rechten Fuß … doch der Pfosten rettete das 0:0 für die jungen Nachwuchskicker der Gastgeber.
Im dritten Spiel traf die IFMA auf einen ihr ebenfalls noch unbekannten Gegner aus Laxen im Emsland. Die äußerst faire und freundliche Truppe war mit einer starken Delegation angereist und führte bereits nach 2 Minuten durch einen fulminanten Distanzschuss mit 1:0. Unser Mittelfeld – besetzt mit Ben, Tim und Mats – machte dann mächtig Druck und versorgte die Stürmer immer wieder mit tollen Bällen und der Ausgleich lag quasi in der Luft…..da kassierte die Mannschaft kurz vor Schluss den zweiten Gegentreffer. Im letzten Spiel gaben alle noch einmal richtig Gas und wurden belohnt…..ein sehenswert vorgetragener Angriff wurde von Dennis eiskalt abgeschlossen und die IFMA gewann mit 1:0.
Ein war ein spitzenmäßiges Turnier mit tollen Teilnehmern und super Gastgebern. Zwei Erlebnisse auf dem Turnier sind noch besonders erwähnenswert:
    1. Die Heimmannschaft versorgte alle Gäste gratis mit Kaffee, Tee, Wasser, Apfelschorle und belegten Brötchen und die Mannschaftskasse des SC Hörstel freute sich am Turnierende über eine Spende.
    2. Im Ü15-Turnier wurde das 5-er-Feld durch eine Trainermannschaft vervollständigt. Jede teilnehmende Mannschaft stellte mindestens einen Spieler….und es war begeisternd zu sehen, wie engagiert die Spielerinnen und Spieler der Inklusionsteams in diesen Spielen agierten. Denn es gibt nichts schöneres, wie gegen seinen eigenen Trainer oder seine Trainerin ein Tor zu erzielen.
Mit diesem Turnier ist die Inklusionsturnierserie des Jahres 2020 eröffnet. Weiter geht es für die IFMA mit Turnieren in St. Vit, Delbrück, beim BW Aasee, in Witten, Gelsenkirchen, Datteln und Volmarstein. Natürlich hat auch die IFMA zum bereits traditionellen Altenberger Volksbank-Cup am 31.05.2020 vormittags auf die Anlage am Großen Berg eingeladen und auch der Wildemann-Cup bei BW Aasee am Samstag nach den Sommerferien steht wieder auf dem Saisonplan.
Aufregend wird es aber zuvor in der letzten Sommerferienwoche … da geht es auf die erste gemeinsame Mannschaftsfahrt der großen IFMA-Familie nach München.

Related posts

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful