Bergfeen erhalten Sportabzeichen

Nicht nur beim Tanzen ganz weit vorne, sondern auch beim Sportabzeichen:  Die „Bergfeen“ bekamen jetzt ihre Urkunden für 2020 von Bürgermeister Karl Reinke und dem Sportabzeichen-Team um Leiterin und Sportabzeichenbeauftragte des TuS Altenberge, Gabriele Sternberg, überreicht.

Doch wie kam es dazu? Im vergangenen Jahr konnten die 25 Mitgliederinnen der Tanzgarde St. Johannes Altenberge Pandemie-bedingt nicht so umfangreich trainieren, wie gewohnt an drei Tagen in der Woche. So kamen die Gruppen-Leiterinnen Anja Kötters und Birgit Kleine-Wilke auf die Idee, bei den jungen Frauen für etwas Abwechslung zu sorgen, um fit zu bleiben. Und so schlug die muntere Gruppe am 3. und 10. September letzten Jahres bei der Abteilung Sportabzeichen auf, um ihre Disziplinen im Bereich Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination zu absolvieren. Mit Erfolg! Alle 25 – inklusive der Trainerinnen und der Töchter von Anja Kötters – schafften die Anforderungen – und hatten dabei jede Menge Spaß. Für Kötters gab es dann sogar noch das Familien-Sportabzeichen.

„Alle waren eine Augenweide auf unserem Sportplatz. Sie waren zwei Mal dort und haben ihre Leistungen abgeliefert“, sagte Gabriele Sternberg bei der Überreichung der Urkunden anerkennend. „Außerdem haben die Mädels für eine Super-Stimmung gesorgt.“

Diese verbreiteten sie auch in der Halle, denn die „Bergfeen“ ließen es sich nicht nehmen, in ihrer Disziplin – dem Gardetanz – zu glänzen, bevor   sie ihre verdienten Urkunden in den Händen halten konnten. Der Applaus von allen Anwesenden, darunter auch Prinz Tobias I. und Norbert Wiggering vom Elferrat – war ihnen gewiss. Und wieder einmal gilt der Satz: Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen!

Related posts

Leave a Reply

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful

Zur Werkzeugleiste springen