Hoher Sieg für die „Dritte“!

Im vorgezogenen Spiel gewann die 3. Mannschaft gegen den Tabellenzwölften FC Münster 05 II mit 8:0 (4:0) Toren!

Der Gegner ließ am letzten Spieltag mit einem 6:0 Sieg gegen GS Hohenholte II aufhorchen und war dementsprechend motiviert und frühzeitig zum Großen Berg angereist. Auch das Warm-Up ließ vermuten, dass sich das Team vom Arnheimweg einiges vorgenommen hatte.

Der TuS begann mit durchdachtem Kurzpassspiel und gelegentlichen Pässen in die Tiefe. Das frühe 1:0 durch Capitano Hendrik Steinbüchel (7.) resultierte aus einem Pressschlag ca. 23m vorm Tor, der Ball senkte sich hinter dem 1,65m Schlussmann der Gäste in die Maschen. Es wurde weiter druckvoll angelaufen und der Gegner zu Fehlern gezwungen. Auch das eigene Spiel nach vorne wurde weiter angetrieben. So war es dann Nathan Russel der von halblinker Position in den 16er eindrang, einen Querpass antäuschte und selber vollendete (12.). Wenig später lief Max Risau alleine auf´s Tor zu, legte zum besser positionierten Kai Völker quer, der das 3:0 erzielte (17.). Die Messe schien da schon gelesen und weitere gute Möglichkeiten wurden herausgespielt, etwas mehr Konzentration im Abschluss hätte hier schon zu einem deutlicherem Resultat geführt. So gelang „nur“ noch Kai Völker das 4:0 (27.) nach Ecke von Julius Risau. Die einzige gute Möglichkeit der 05er klärte Marcel Brameier (Leihgabe von der „Ersten“) zur Ecke.

In der zweiten Halbzeit wollte man den Gegner weiter beschäftigen und diesem frühzeitig die Lust auf die weiteren 45 Minuten nehmen. Doch die 05er hatten in den eigenen Reihen umgestellt und wir hatten so Probleme den Ball zielgenau in Position zu spielen. Es dauerte dann bis zur 62. Minute, Max Risau erzielte das 5:0 nach Vorarbeit von Kai Völker. Münster 05 versuchte weiter dagegen zu halten um hier nicht völlig unter zu gehen. Wir bekamen dann in der letzten Viertelstunde nochmal Zugriff auf das gegnerische Tor und erspielten so noch einige Strafraumszenen. Kai Völker traf zum 6:0 (78.) nach vorherigem Zusammenspiel von Christian Heithaus und Dennis Blömer. Julius Risau erhöhte nach feiner Einzelaktion im Fünfmeterraum auf 7:0 (87.). Der letzte Treffer war dann wieder Kai Völker vorbehalten, der den Ball nach Ecke von Julius Risau im Gewühl im Tor unterbrachte.

Das nächste Spiel ist übernächsten Sonntag (24.04.) beim Spitzenreiter Eintracht Münster II!

TuS: Brameier – Hopp, Kai Leutermann, von Treuenfeld (63. Heithaus)- Max Risau, Steinbüchel (63. Mokronowski), Riedel, Julius Risau, Blömer – Russel (70. Verspohl), Völker

Related posts

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful

Zur Werkzeugleiste springen