TT: Jugend feiert den Meistertitel in der Kreisliga und den Aufstieg in die Bezirksliga

Am Samstag stand in der Sporthalle der Johannes Grundschule das entscheidende Spiel um die Meisterschaft der Jungen Kreisliga zwischen dem Tabellenführer TuS Altenberge und dem Zweitplatzierten TV Ibbenbüren II an. Die Ausgangslage war klar. Dem TuS würde ein Unentschieden zur Meisterschaft reichen.
Von Beginn an zeigte sich aber auch, dass die Gäste die Meisterschaft noch nicht abgeschrieben hatten und den Sieg unbedingt einfahren wollten. Es entwickelte sich bis zum Schluss ein spannendes Spiel mit wechselnden Führungen.
Der TuS startete gut und ging durch einen Erfolg des Doppels Max Schilling/Mats Lammers mit 1:0 in Führung. Das folgende Einzel ging zwar an die Gäste, aber Marvin Kumpmann brachte den TuS wieder mit 2:1 in Front. Durch zwei Niederlagen in den nächsten beiden Einzeln geriet der TuS beim 2:3 zum ersten Mal in Rückstand. Marvin Kumpmann konnte mit seinem zweiten Sieg zwar wieder ausgleichen, aber die Gäste konterten und gingen wiederum mit 4:3 in Führung. Im folgenden Einzel spielte Max Schilling stark auf und war glatt in drei Sätzen zum 4:4 Ausgleich erfolgreich. Im nächsten Spiel konnte also die Entscheidung über die Meisterschaft fallen. Hier zeigte Marvin Kumpmann trotz des hohen Drucks keine Nerven, spielte gewohnt souverän auf und holte mit seinem dritten Einzelsieg unter dem Applaus der Zuschauer den zur Meisterschaft nötigen 5. Punkt. Das letzte Spiel ging dann zwar noch an die Gäste, das tat dem Jubel der Spieler des TuS aber keinen Abbruch, die die Meisterschaft ausgelassen feierten. Ein Blick in die Ranglisten zeigt, dass der TuS mit Marvin Kumpmann mit einer Bilanz von 25:0 auch den erfolgreichsten Spieler der Liga stellt. Max Schilling (12:3) und Mats Lammers (18:3) sind hier ebenfalls auf vorderen Plätzen zu finden. Zudem hat der TuS mit Max Schilling/Mats Lammers das erfolgreichste Doppel der Liga (7:0) in seinen Reihen. Mit der Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksklasse belohnen sich die Spieler für eine harte Trainingsarbeit vor und während der gesamten Saison. Ein großes Lob muss auch an die Trainer Roland Jordan und Andre Uhlig ausgesprochen werden, die die Jungs immer wieder zu Höchstleistungen angespornt haben.
Neben der Jugendmannschaft waren auch die Herrenteams im Einsatz und konnten ihre Spiele, fast schon gewohnt, ausnahmslos siegreich gestalten.
In der Kreisliga stand das Spitzenspiel zwischen dem schon als Meister feststehenden TuS Altenberge I und TTV Metelen III an. Hier setzte sich der TuS in einem knappen Spiel mit 9:7 durch und bleibt auch weiterhin verlustpunktfrei.
Die 2. Herrenmannschaft musste in der Woche zweimal antreten. In der 2. Kreisklasse erspielte sich das Team am Dienstag Abend einen sehr souveränen 10:0 Sieg gegen den Tabellenletzten TTV Emsdetten III. Am Samstag war dann die Mannschaft von SV Germania Hauenhorst II zu Gast in Altenberge. Vor dem Spiel gratulierten die Hauenhorster Spieler dem TuS zur Meisterschaft und überreichten jedem Spieler eine Flasche Sekt. Im Spiel setzte sich der TuS dann mit 9:1 durch und feierte anschließend mit den Gästen die Meisterschaft.
Die 3. Herrenmannschaft musste zweimal auswärts spielen. Bei DJK Gravenhorst II erspielte sich das Team einen 7:3 Sieg. Samstag folgte dann ein 8:2 Erfolg bei SC Arminia Ochtrup V. Durch diese beiden Siege sicherte sich die Mannschaft den 4. Tabellenplatz in der 2. Kreisklasse und hat damit das in dieser Saison optimale Ergebnis herausgeholt.
In der 3. Kreisklasse setzte sich die 4. Herrenmannschaft mit 8:2 bei TTA Vorwärts Wettringen durch.

Related posts

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful