Gelungener Start unserer TuS-Damen2 ins Spieljahr 2018

Am Mittwoch Abend kam es unter Flutlicht zum Nachholspiel gegen Concordia Albachten. Besonderheit. Es wurde Neun gegen Neun gespielt. Die Vorbereitung mit nur einem Freundschaftsspiel war alles andere als rund gelaufen. Dazu fehlten einige Spielerinnen, die Sonntag unsere erste beim Heimsieg unterstützt hatten. Wir fanden dementsprechend schwer in die Partie, und so dauerte es knapp 12 Minuten, bevor SarahO  den ersten Schuss aufs Tor abgab, dieses aber um 3 Meter verfehlte. Mit dem ersten gut vorgetragenen Angriff gingen wir nach 16 Minuten in Führung: nach einem Ballgewinn im Mittelfeld ging SarahO aus 30 Metern  zentral aufs Tor zu, die Stürmer Pia und Alina wichen nach außen aus, die Verteidigerinnen gingen mit und gaben die Mitte frei, SarahO zog aus 18 Metern freistehen ab und der Ball schlug direkt neben der Torhüterin ein.

Kurze Zeit später hatte der Gast die erste große Möglichkeit, aber KatharinaS konnte mit dem Fuß zur Ecke klären. Wir waren jetzt die bessere Mannschaft und drückten aufs das gegnerische Tor. Pia schoss aus 15 Metern direkt auf die Torhüterin, SarahO traf mit einem Freistoß aus 17 Metern nur die Latte und nach eine knappen halbe Stunde ging eine von SarahO getretene Ecke an den ersten Pfosten. In der 30 Minute lief zum ersten Mal unser „Winterneuzugang“ Julia auf und kam so zu Ihrem ersten Einsatz. Kurz danach verfehlte Pia aus 16 Metern das Tor nur knapp. In der 40. Minute fiel dann der Ausgleich: eine Ecke wurde direkt verwandelt. Nachdem dann Julia mit einer schönen Direktabnahme aus 14 Metern das Tor knapp verfehlte ging es mit einem ärgerlichen Unentschieden in die Pause.

Mit noch mehr Druck starteten wir in die zweite Halbzeit. Im Anschluss an eine Ecke kam unsere Spielerin 4 Metern vorm Tor
freistehend an den Ball, konnte diesen aber nicht in selbigem unterbringen. Nur 3 Minuten später spielte Lena einen wunderbaren  Pass auf Alina, diese schoss aus 11 Metern aus der Drehung nur genau auf die Torhüterin. weitere Schüsse von KatharinaE und SarahO trafen nicht. In der 65. Minute gingen wir dann endlich in Führung: ein langer Abschlag von KatharinaS sprang über die hoch stehende Abwehr, Alina hatte richtig spekuliert, ging alleine mit dem Ball aufs Tor zu und lupfte diesen aus 20 Metern über die entgegenkommende Torhüterin. Jetzt setzten wir nach und drängten auf die Entscheidung, aber sowohl SarahO wie auch Julia vergaben gute Möglichkeiten. In der 71. Minute fiel dann das 3-1: SarahO kam halb rechts , 25 Meter vorm Tor an den Ball, ließ auf dem Weg zum Tor 4 gegnerische Spielerinnen wie Slalomstangen stehen und traf aus 7 Metern. In der Schlußphase ließen wir einen höheren Sieg fahrlässig liegen und übertrafen uns am auslassen von guten Tor Chancen. Der Gegner kam nur noch zu einer Freistoßchance. Nach 90 laufintensiven Minuten war dann Schluss und der erste Sieg in 2018 eingefahren. Schade, es wäre ein wesentlich besseres Ergebnis möglich gewesen.

Fazit: aller Anfang ist schwer. Auch wenn Einsatz und Kampf stimmten, müssen wir unsere Chancen besser nutzen und uns deutlich steigern, damit wir am Sonntag gegen den Tabellenvierten aus Nordkirchen die nächsten drei Punkte einfahren.

Team: Katharina Spittler, Katharina Hovestadt, Lena Baldus, Sarah Kumpmann, Sophie Krabbe, Marit Greshake,
Jenny Speckamp, Katharina Engelking, Sarah Otto, Alina Brunsmann, Julia Leusing, Pia Grenzheuser

Related posts

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful