TuS Damen 1: Mit einem 5:0-Heimsieg Tabellenführung in der Bezirksliga bestätigt

Spielbericht zum Meisterschaftsspiel der Damen Bezirksliga 6- 22.10.2017 –

TuS Altenberge 09-Borussia Emsdetten II – Halbzeit 2-0 – Endstand 5-0

Durch ein frühes Tor in der ersten Minute gingen die TuS-Trainer in Führung und ließen gegen die Reserve von Borussia Emsdetten vier weitere bis zum 5:0-Sieg folgen. „Endlich mal ein souveräner Heimsieg“,freute sich Jürgen Albrecht  auch am Montag noch über die starke Leistung seiner Mannschaft, die die Reserve von Borussia Emsdetten, als Elfte der Liga eher dem unteren Drittel der Tabelle zuzuordnen, mit 5:0 (2:0) geschlagen hatte. „Das schnelle Tor in der ersten Minute hat uns natürlich in die Karten gespielt, aber ich muss zugeben, Emsdetten war auch kein so starker Gegner“, räumte der Trainer des TuS Altenberge ein, dass die Borussia-Frauen nicht mehr als ein Sparringspartner für den Tabellenführer waren.

Nach dem Führungstreffer durch Sharleen Lüttecke nach Zuspiel von Isabel Kannenbrock (1. Minute) waren die Altenbergerinnen durchweg feld- und spielüberlegen. „Von Emsdetten kam nichts, es habe nicht eine einzige Torchance für die Gäste gegeben“, berichtete Albrecht.

Nach einem Foul an Sharleen Lüttecke zimmerte Isabel Kannenbrock den fälligen Freistoß aus 19 Metern genau in den Winkel – 2:0 zur Pause. Doch es sollte noch besser kommen. Emsdetten bemühte sich zwar nun, sein Offensivspiel ein wenig flüssiger zu gestalten, es blieb jedoch beim Bemühen. Also machten die Altenberger Frauen dort weiter, wo sie in Halbzeit eins aufgehört hatten: Sie schossen wieder Tore. Den Anfang machte erneut Sharleen Lüttecke, die nach Pass von Kristina Hopp in der 64. Minute das 3:0 erzielte. Das sollte erstmal reichen, denn von Emsdetten ging immer noch keine ernsthafte Gefahr für das Altenberger Tor aus.

In der Schlussphase entwickelten daher die Gastgeberinnen wieder mehr Zug nach vorne. Lena Füchter war‘s wohl leid, schnappte sich den Ball im Mittelfeld, ging über rechts durch und donnerte die Kugel aus 17 Metern in den Winkel. Den Schlusspunkt setzte Shanice Lüttecke mit einer schönen Einzelleistung und erzielte drei Minuten vor Schluss den 5:0-Endstand.

Aufgebot/ Fröhrich-Baldus-Speckamp-Mientus-Drewer-Bexten (72.Min. Brinkmann)-Füchter- Kannenbrock (63. Min. Hopp)-Hellermann-Sharleen Lüttecke (64 Min. Shanice Lüttecke)

Tore

1-0 1. Min. Sharleen Lüttecke
2-0 21.Min. Isabell Kannenbrock
3-0 64. Min. Sharleen Lüttecke
4-0 83. Min. Lena Füchter
5-0 87. Min. Shanice Lüttecke

Related posts

Leave a Reply

ăn dặm kiểu NhậtResponsive WordPress Themenhà cấp 4 nông thônthời trang trẻ emgiày cao gótshop giày nữdownload wordpress pluginsmẫu biệt thự đẹpepichouseáo sơ mi nữhouse beautiful